2020-01-13 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Männergesangverein Frohsinn Wassermungenau schafft harmonischen Übergang

Unter der neuen Leitung von Michael Grimm und Markus Belian  machen die bisherigen Vorstandsmitglieder weiter

Wassermungenau Nach 36 Jahren von Hans Fries als 1. Vorstand und 18 Jahren von Dr. Eduard Gradl als 2. Vorstand endete eine Ära beim Männergesangverein Frohsinn. Neu an der Spitze stehen Michael Grimm und an seiner Seite Marcus Belian. Als Indiz für Kontinuität in der Vereinsführung kann gelten, dass alle weiteren Vorstandsmitglieder ihre Posten weiterhin bekleiden. Alle Abstimmungen erfolgten einstimmig, allenfalls gab es eine Enthaltung der zur Wahl vorgeschlagenen Personen.

Die Jahreshauptversammlung wurde durch Hans Fries eröffnet, der nach dem Gedanken an die Verstorbenen des Vereins umfassende Dankesworte formulierte, den vorherigen Chorleiter Ulli Sengenberger namentlich erwähnte und sein Anliegen einer Verjüngung darlegte. Er bezeichnete abschließend den MGV als „Heimat für Sänger von 20 bis über 80 Jahren“ und quasi als Erfüller des Auftrags den Mitbürgern Freude zu bereiten.

Konrad Heyder als Schriftführer listete chronologisch das vergangene Jahr auf. Dabei berücksichtigte er Auftritte, Beerdigungen, Ständchen, Probensamstag, Tagesausflug, Wiesengrundfest, Gottesdienste und Weihnachtsfeiern ebenso wie er den Probenbesuch nach Stimmen (um die 80 Prozent), einzeln( bis zu 100 Prozent) und gesamt erfasste. Der Altersdurchschnitt ist gesunken (!) und die Zahl der aktiven Sänger gestiegen (55).

Kassier Friedrich Frieß konnte detailliert Einblick in Ein- und Ausgaben geben und insgesamt ein positives Ergebnis vermelden. Die vorgeschlagene Entlastung von Kassier und Vorstandschaft durch die Revisoren erfolgte einstimmig.

Chorleiter Wolfgang Hofbauer richtete seien Dank an die Vereinswirtin und an die Vorstandschaft für die letzten 13 Jahre, lobte den regen Probenbesuch und befand, dass „die Latte nochmal höher gelegt“ werden konnte. Das Jahr 2019 sei ein besonderes Jahr mit 19 Auftritten gewesen, den Verjüngungsprozess unterstütze er und er werde weiter mit viel Freude und Spaß mit dem Chor zusammenarbeiten.

Wahlleiter Helmut Schöniger hatte wenig Mühe die Wahl der neuen Vorstandschaft durchzuführen: Folgende Personen wurden in die zu vergebenden Ämter gewählt: Michael Grimm zum 1. Vorstand, Marcus Belian zum 2. Vorstand, Schriftführer blieb Konrad Heyder, Kassier Friedrich Frieß und auch alle weiteren wie Rechnungsprüferund Pressewart führten ihre Ämter weiter.

Die erste Rede des neuen Vorsitzenden war geprägt vom Dank an seine Vorgänger, die den Chor mit hoher Motivation festigten, von einem persönlichen Rückblick, wie er von Fritz Dörfler 2004 angeworben wurde und durch einen Überblick auf Erreichtes. Dabei bezeichnete er den MGV als „Lebenswerk“ von Hans Fries. Er sei sich der Verantwortung bewusst und gehe mit Freude an die neuen Aufgaben. Ziel sei, den Bestand des MGV zu sichern und das gute Miteinander zu erhalten. Auch Marcus Belian wollte Kontinuität in der Vorstandsarbeit erhalten und eine Balance zwischen gesellschaftlichen Aktivitäten und professionellen Auftritten erreichen.

Der neue Vorstand gab das Amt des Fahnenträgers an Christoph Meyer ab. Dem Vergnügungsausschuss gehören die bisherigen Vorstände künftig als ordentliche Mitglieder an.

Die sonst in manchem Verein so schwierige Suche nach neuen Verantwortlichen wurde für den MGV harmonisch gelöst und die Sängergruppe Schwabach kann auf einen weiterhin stabilen Chor aus Wassermungenau zählen.

 

Von links nach rechts: Marcus Belian 2. Vorstand, Hans Fries ausgeschiedener 1. Vorstand, Michael Grimm 1. Vorstand, Dr. Eduard Gradl ausgeschiedener 2. Vorstand,
Schriftführer Konrad Heyder und Kassier Friedrich Frieß

Symbolcharakter: Die „alten“ Vorstande stärken den Jungen den Rücken

 

Text und Bild: Helmut Schöniger

Drucken E-Mail


MGV Frohsinn, Wassermungenau  / e-mail@mgv-wassermungenau.de